Presseartikel

Hier finden Sie Presseveröffentlichungen zur Mölbiser Kirche, ihrer Sanierung und unseren Förderverein.

Hinweis:
Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir nur zu solchen Artikeln verlinken, die öffentlich zugänglich sind. Wird eine solche Veröffentlichung vom Herausgeber beendet, führt unser Link dann ins Leere. Wenn Sie Interesse am Inhalt von Presseartikeln haben, die wir hier nicht komplett wiedergeben dürfen, sprechen Sie uns bitte an. Wir helfen Ihnen gern weiter.

 

LVZ, 20.07.2020

Neuer Förderverein kümmert sich jetzt um die Rettung der Marienkirche Mölbis
Die Aussichten für die Rettung der Marienkirche Mölbis haben sich verbessert. Im zweiten Anlauf ist die Gründung eines Fördervereins gelungen. Der Sanierungsbedarf an der Kirche ist groß.
Sanierung kostet rund 800 000 Euro

LVZ, 09.07.2020

Mölbis: Bisher wenig Interesse an Vereinsgründung zur Rettung der Dorfkirche
Der Versuch einen Förderverein für die Kirche in Mölbis zu gründen, lief bem ersten Mal ins Leere. Jetzt wollen die Initiatioren einen zweiten Anlauf unternehmen.
Neuer Termin Mitte Juli

LVZ, 01.07.2020

Mölbis: Wie ein Förderverein die Kirche retten könnte
Ist die Mölbiser Kirche noch zu retten? Offenbar nicht ohne Hilfe aus der Dorfgemeinschaft. In dem Röthaer Ortsteil wird ein Fördererein gebraucht. Das sind die Hintergründe:

LVZ, 23.01.2019

Zukunft der Mölbiser Kirche ist ungewiss
Ob in der Mölbiser Kirche wieder Gottesdienste gefeiert werden können, ist ungewiss. Sie ist seit über einem Jahr geschlossen und braucht wahrscheinlich ein neues Dach

Zum Artikel hier klicken

LVZ, 12.12.2017

Giftiger Holzschutz: Mölbiser haben Weihnachten keine Kirche
Weil das Dach vor Jahren mit einem in der DDR üblichen, giftigen Holzschutzmittel behandelt wurde, ist die Mölbiser Kirche jetzt gesperrt. Größere Gottesdienste finden in der Orangerie statt. Wie es weiter geht, ist offen. Vorläufig hat die Landeskirche erst einmal so viel Geld zugesagt, dass es für ein Gutachten und eine Sanierungskonzeption reicht.

Zum Artikel hier klicken