Fahrrad-Wandelkonzert

Am Samstag, dem 23. Juli 2022, führte ein Fahrrad-Wandelkonzert von Trages über Mölbis nach Oelzschau. Zwischendurch gab es in Mölbis Kaffee und leckeren selbstgebackenen Kuchen zur Stärkung. Die Teilnehmer und Gäste genossen die Athmosphäre im Pfarrgarten. Wir hoffen, das findet in dieser oder einer ähnlichen Form im nächsten Jahr wieder statt!

"Nacht der offenen Dorfkirchen" - Ausstellung und Mosaik

Im Rahmen der "Nacht der offenen Dorfkirchen" am Samstag, dem 2. Juli 2022, informierte der Förderverein in einer Ausstellung zum besonderen Sanierungsbedarf der Mölbiser Kirche. Die anschauliche Darstellung fand großen Anklang. Durch das Eingangsportal konnten die Besucher auch einen Blick in die zum Betreten gesperrte Kirche werfen.

Außerdem waren alle eingeladen, sich an der Erstellung eines Mosaiks anlässlich des Jubiläums der Bibelübersetzung zu beteiligen. Wie die Bastelfreunde feststellten, ist es alles andere als leicht, ein Bild-Mosaik zu füllen. Das gibt uns die Möglichkeit zu weiteren gemeinsamen Bastel- und Gesprächsstunden.

Gleich nebenan auf dem parallel stattfindenden Dorffest unterhielt der Förderverein einen Stand mit vegetarischen Angeboten. Es erfüllt uns schon mit etwas Stolz, dass alles restlos alle wurde.

Osterspaziergang mit Frühstück - Auf den Spuren der Mölbiser Umweltbewegung

Unsere Veranstaltungsreihe für das Jahr 2022 eröffneten wir mit Geselligkeit und Zeit zum Gespräch: Am Ostersonntag (17. April 2022) trafen wir uns zu Tagesbeginn an der Feuerschale im Pfarrgarten, frühstückten gemeinsam und liefen dann den Weg nach, den die Umweltschützer in Mölbis vor der Wende auf den "Wallfahrten" gegangen sind. Heute ist es natürlich ungefährlich und sehr schön, auf die Hochhalde Trages zu spazieren und den Ausblick zu genießen. Von einem Zeitzeugen erfuhren wir aus erster Hand sehr viel über die Umstände und Hintergründe damals. Es war äußerst interessant, so viele Details zu erfahren. Unser Verein möchte nun versuchen, solche persönlichen Erfahrungen in geeigneter Form festzuhalten und interessierten Menschen zugänglich zu machen.

Lene-Voigt-Programm der Mundartbühne Borna

Von Lene Voigt hat sicherlich schon jeder gehört. Aber wer kennt wirklich ihre Texte? Die Besucher unserer Kabarett-Veranstaltung am 23. Oktober 2021 konnten in einer vergnüglichen Stunde eine Auswahl aus den Werken der sächsischen Mundartdichterin kennenlernen oder Wissen auffrischen. In schönstem Sächsisch spielte und präsentierte die Mundarbühne Borna Gedichte der vor 130 Jahren in Leipzig geborenen Schriftstellerin.

Ein großes Dankeschön an die Darsteller, die ihre Gage komplett für die Sanierung unserer Kirche spendeten. Darüber freuen wir uns sehr.

Nach der Vorführung standen - natürlich - Gaffee un Guchen bereit und gab es Gelegenheit zum Austausch über das, was in den Sketchen aufs Korn genommen wurde, über bislang unbekannte sächsische Fachbegriffe oder auch neue Pläne. Das war ein gelungener und anregender Nachmittag.

(siehe hierzu auch Kapitel Presseartikel)